it-ITde-DEfr-FRen-GB

Die Höhlen von Is Zuddas (Santadi)

Is Zuddas HohlenDas Höhlensystem befindet sich im Innern des Monte Meana, eines aus sehr altem Dolomitstein bestehenden Massiv (es entstand vor über 600 Millionen Jahren). Die noch aktive Grotte wurde 1971 von Speläologen entdeckt und gilt als die älteste der Erde. Die Höhlen von Is Zuddas

 

 


 

Insel San Pietro

Die einzige Siedlung der Insel ist Carloforte. Sie wurde 1738 während der Herrschaft von Carlo Emanuele III von ligurischen Fischern gegründet. Sie stammten aus Tabarka, einer Insel vor der tunesischen Küste und ligurischen Kolonie im Besitz der Lomellini, der damaligen Herren von Pegli. Um die reichhaltigen Korallenriffe zu nutzen, hatten sie sie praktisch ausschließlich mit Fischern aus Pegli besiedelt.

 


 

Nora

Zona Archelogica di Nora1889 brachte eine Sturmflut einen Teil des punischen Tophet ans Licht. So begannen die Ausgrabungen, die jedoch sofort nach dem Fund der Urnen und Stelen, die heute im archäologischen Museum von Cagliari ausgestellt sind, unterbrochen wurden. In den folgenden Jahren untersuchte man die Gegend der punischen Nekropolen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden Ausgrabungen in der Gegend des Isthmus durchgeführt, wo Gräber aus der römischen Kaiserzeit gefunden wurden. Archäologische Ausgrabungsstätte von Pula

 


Bergwerk von Carbonia

Das italienische Zentrum für Kohlenkultur (Centro Italiano della Cultura del Carbone CICC) im großen Bergwerk von Serbariu in Carbonia wurde am 3. November 2006 eröffnet. Die Bergbaustätte, die seit 1964 still gelegt ist, wurde zu musealen und didaktischen Zwecken gerettet und restauriert. Das Projekt für die Sanierung und Aufwertung der Stätte führte dazu, dass die Gebäude und Anlagen des Bergwerks heute als Kohlemuseum (Museo del Carbone) nutzbar sind.